Blog Nischenseite Nischenseiten-Challenge 2015 Projektieren

NSC 2015: Woche 4 – Neue Artikel, erste Analyse & eine Hand voll Backlinks

Nischenseiten Challenge 2015
Verfasst von Vincent

In der dritten Woche der Nischenseiten-Challenge 2015 habe ich mich um die Erstellung einiger Social-Profile gekümmert. Dies nicht, um darüber Traffic zu bekommen, sondern um Google auf diesem Wege zusätzlich auf meine Nischenseite www.waschbeckenunterschrank24.com aufmerksam zu machen.

In Woche 4 ist nichts besonderes passiert. Neue Artikel sollten veröffentlicht und einige Backlinks ergattert werden.

Was konnte ich umsetzen?

Mehr Artikel mussten her

Es fiel mir die letzte Woche nicht leicht weiteren Content zu erstellen. Die Zeit war knapp und dennoch habe ich etwa 5 Stunden für diese Wochenaufgabe investieren können.

Letzten Endes konnte ich am Sonntag Abend 8 neue Beiträge auf der Nischenseite präsentieren. Diese sind größtenteils noch nicht vollständig, für Suchmaschinen sollte es vorerst allerdings reichen. Die Überarbeitung aller Texte habe ich mir für die kommende Woche vorgenommen.

Wie viel Content habe ich nun fertiggestellt?

Ende der vierten Woche sind es nun schon 20 Artikel und 2 themenrelevante Seiten geworden. Ich habe mir bei den Texten teilweise über Textbroker helfen lassen. Allerdings werde ich diese Texte noch umschreiben. Mit der Menge des Contents bin ich recht zufrieden. Auch die nächsten zwei Monate werden nach und nach neue Beiträge folgen.

Die ersten Rankings sind da

Einen Blick auf die Rankings konnte ich mir nicht verkneifen 😉

Da ich mir bereits eine Liste mit den wichtigsten Keywords erstellt hatte, habe ich diese in SECockpit importiert und einen Tag abgewarten, welche Ergebnisse ich erhalte.

Ergebnis

Die Rankings sehen für den bisherigen Arbeitsaufwand in Ordnung aus. Viele Longtail-Keywords sind in den Top 20 bei Google, mein Hauptkeyword rankt derweilen noch nicht einmal in den Top 100. Ich hoffe nun, dass sich das in den nächsten Wochen ändern wird. Eine ausführlichere Darstellung werde ich dann natürlich hier veröffentlichen.


Backlinks

Ich hatte schon mehrmals erwähnt, dass ich bei dem laufenden Nischen-Projekt nicht auf Backlinks setzen will. Ich denke aber, dass ein gewisses Linkprofil für die Suchmaschinen immer noch wichtig ist und möchte diesen Punkt nicht komplett vernachlässigen.

Am Ende der Nischenseiten Challenge 2015 möchte ich mit einem kleinen Link-Mix nicht nur eine Ranking-, sondern auch eine Trafficsteigerung erzielen. Denn manuell gesetzte Backlinks können auch die ersten wichtigen Besucher einbringen, sofern die Linkquellen themenrelevant sind.

Bisher habe ich mich auf ein paar wenige Blogkommentare beschränkt und nebenbei ca. 5 Einträge in Webverzeichnisse erstellt, bei denen ich wusste, dass diese sofort freigeschaltet werden und die Backlinks auch nicht schlecht sind.

Zeitaufwand / Einnahmen & Ausgaben (nach Woche 4)

[av_table purpose=’tabular‘ caption=“ responsive_styling=’avia_responsive_table‘] [av_row row_style=’avia-heading-row‘][av_cell col_style=“]Zeitaufwand[/av_cell][av_cell col_style=“]Ausgaben[/av_cell][av_cell col_style=“]Einnahmen[/av_cell][av_cell col_style=’avia-highlight-col‘]Gewinn (Stand 22.03.15)[/av_cell][/av_row] [av_row row_style=“][av_cell col_style=“]26 Stunden[/av_cell][/av_cell][av_cell col_style=“]88,95 Euro[/av_cell][av_cell col_style=“]0,00 Euro [/av_cell][av_cell col_style=’avia-highlight-col‘]– 88,95 Euro[/av_cell][/av_row] [/av_table]

Einnahmen sind gleich 0 und die Ausgaben sind aufgrund einiger Texte auf 88,95 Euro gestiegen.

Fazit & Ausblick auf Woche 5

In der vierten Woche habe ich mich weiterhin auf die Contenterstellung konzentriert.

Meine Aufgaben für die fünfte Woche sind relativ klar und sehen wie folgt aus:

  • Überarbeitung der Texte (inhaltlich, interne Verlinkung)
  • OnPage SEO (Meta-Angaben, Keywords, PageSpeed, WDF*IDF)
  • 2-3 Backlinks (Quellen noch unklar)

Ich plane in etwa 4-6 Stunden zu investieren, womit ich dann nach der 5 Woche bei knappen 30 Stunden liegen müsste.

Über den Author

Vincent

Hinterlasse ein Kommentar