Blog Nischenseite Nischenseiten-Challenge 2015 Projektieren

NSC 2015: Woche 10 – Backlinkaufbau durch Webkataloge und Blog-Kommentare

Nischenseiten Challenge 2015
Verfasst von Vincent

In Woche 8 und 9 der Nischenseiten-Challenge 2015 drehte sich alles um die Monetarisierung der Nischenseite. Diese Woche sollten wieder 2 bis 3 Stunden investiert werden. Mein Ziel war es möglichst schnell Backlinks mit Hilfe von Einträgen in Webkataloge zu bekommen. Wie ich dies geschafft habe, berichte ich in diesem Artikel.

Im Vordergrund bei der Umsetzung meiner Nischenseite stand auf jeden Fall die Contenterstellung. Die meiste Zeit dafür habe ich bereits in den ersten Wochen investiert, mir einige Texte schreiben lassen und einige Beiträge selber erstellt. Da sich mein Vorhaben aufgrund von Rankings und bereits gutem Content etwas geändert hat, war für mich nun der Backlinkaufbau ein wesentlicher Bestandteil mein Hauptkeyword schneller bei Google zu pushen.

Da ich aber keine Backlinks haben möchte, die erst nach Monaten eventuell freigeschaltet werden oder ich andere Webmaster um Gastbeiträge anschreiben muss in der Hoffnung eine positive Antwort zu erhalten, machte ich mich auf die Suche nach schnell indexierten Links.

Schnelle Indexierung von 29 Webkatalog-Einträgen

Grundsätzlich gibt es Diskussionen darüber, ob Eintrge in Webkatalogen sinnvoll sind oder nicht. Ich denke, dass diese sehr wohl etwas bringen, wenn man gezielt nach guten Eintragungsmöglichkeiten sucht. Einige Backlinks werden sehr schnell indexiert und auch von Google anerkannt. Des Weiteren soll ein Link im Web ja nicht nur die Rankings meiner Nischenseite bei Google steigern, sondern natürlich auch Traffic bringen. Trage ich meine Nischenseite beispielsweise in 100 Webkatalogen ein, werden bestimmt auch einige Besucher über diese Links auf meine Website gelangen.

Wie bin ich vorgegangen, mit wenig Aufwand zum Erfolg zu kommen?

  1. Einige für Google gut sichbare Webkataloge waren mir bereits bekannt. In diese trage ich meine Nischenseiten immer ein, meist erfolgreich.
  2. Auf der Suche nach weiteren Webkatalogen bin ich auf diverse Linklisten gestoßen. Hier habe ich mir die Kataloge mit schneller Indexierung herausgesucht und ebenfalls meine Nischenseitenbeschreibung eingetragen.

Für die Einträge sollten möglichst unterschiedliche Texte erstellt werden und kein Duplicate Content. Ich schreibe einige Texte (zwischen 100 und 1.000 Wörtern) zusammen, trage mir diese in eine Word-Datei o.ä. ein und variiere diese. Dabei teile ich diese jeweils in Einleitung, Hauptteil und Fazit ein. Laut meiner Erfahrung erhalte ich erstaunlich schnell viele gute Texte mit unterschiedlichen Längen.

[av_font_icon icon=’ue81f‘ font=’entypo-fontello‘ style=“ caption=“ link=“ linktarget=“ color=’#70A205′ size=’50px‘ position=’left‘][/av_font_icon]Diese Ansammlung der Texte lassen sich später wiederum sehr gut für die Erstellung weiterer Artikel auf der Nischenseite selbst verwenden 😉

Letzten Endes konnte ich an die 40 Einträge durchführen. 29 von diesen wurden innerhalb der nächsten Tage indexiert! Ich denke, dass sich der Aufwand im Endeffekt auszahlt und sowohl die Rankings als auch der Traffic dadurch steigen werden.

Backlinks durch gezielte Blog-Kommentare

Eine weitere recht einfache Methode ist es, gute Backlinks durch Blogkommentare zu erhalten. Ich durchsuchte also die ersten Seiten bei Google nach Möglichkeiten, einen sinnvollen Kommentar zu hinterlassen. Allerdings war es eher zeitaufwendig etwas zu finden. Meist erlauben die Blogs und Websites keine Kommentare oder die Themen waren sehr weit gefächert und hier schnell etwas posten zu können. Ich muss sagen, dass es zum Thema Waschbeckenunterschrank an sich so gut wie keine Websites gibt, im Bereich Möbel & Einrichtung konnte ich dann 2 Seiten entdecken, auf denen ich ein Kommentar hinterlassen habe – natürlich themenrelevant und bei denen ich meine Website eintragen konnte.

Ein Kommentar wurde recht schnell aktiviert, allerdings hat der Webmaster den Link zur Nischenseite entfernt! (dann kann man auch gleich die Funktion deaktivieren, oder?!)

Zeitaufwand / Einnahmen & Ausgaben (nach Woche 10)

  • Zeitaufwand: 36 Stunden
  • Ausgaben: 88,95 Euro
  • Einnahmen: 27,68 Euro
  • Gewinn (Stand 18.05.15): – 61,27 Euro

Diese Woche musste ich einige Stunden aufwenden. Die Suche, Vorbereitung und letzt endliche Eintragung in Webkataloge hat mich ca. 3 Stunden gekostet. Weitere Einnahmen konnte ich nicht verbuchen. Es bleibt bei einem Gewinn von 27,68 Euro nach der zehnten Woche.

Fazit & Ausblick auf Woche 11 & 12

Ich denke, dass das Ergebnis der Eintragungen positiv zu betrachten ist. Natürlich ist es etwas mühsam, kann sich aber lohnen. Vor allem freue ich mich weiteren Content für meine Nischenseite daraus entwerfen zu können. Je nach dem wie der Rankingverlauf in einigen Wochen sein wird, werde ich auch weitere Maßnahmen zum Backlinkaufbau durchführen.

Die letzten zwei Wochen der Nischenseiten-Challenge 2015 werde ich wohl einen Mix aus allen Aufgaben bearbeiten: neue Texte und Produktvorstellungen sollen erscheinen, einige Backlinks ergattern und die OnPage-Optimierung noch einmal grob durchgehen bevor es dann in der 13 Woche abschließend zur Analyse der Challenge, Fazit und weiteren Planung übergeht. Da ich zur Zeit bei ca. 36 investierten Stunden liege, ist noch Luft nach oben. Ich hatte mir ja vorgenommen, die 50 Stunden nicht zu überschreiten. Momentan denke ich eher, dass ich bei 40 Stunden Zeitaufwand die NSC 2015 beenden werde und die Nischenseite soweit steht, um damit weiterarbeiten zu können.

Über den Author

Vincent

Hinterlasse ein Kommentar