Blog Nischenseite Nischenseiten-Challenge 2015 Projektieren

Nischenseiten-Challenge 2015: Headquarter

Verfasst von Vincent

Bald ist es wieder soweit. Auch in 2015 hat Peer Wandiger es sich zur Aufgabe gemacht, eine neue Nischenseiten-Challenge zu koordinieren. Offizieller Start der NSC 2015 ist auf den 23. Februar terminiert. Der Sinn dieser Challenge ist es, sich innerhalb von 13 Wochen eine neue Nischenseite aufzubauen und nach dieser Zeit bereits die ersten Einnahmen generiert zu haben.

Nachdem es im letzten Jahr wieder einen prozentualen Anstieg an Teilnehmern gab, freue ich mich dieses Jahr dementsprechend auf noch mehr Nischenseiten-Veröffentlichungen und spannende Beiträge der Challenge-Teilnehmer 🙂

Alle Infos rund um die Nischenseiten-Challenge 2015 findest Du entweder auf dem webbekannten Blog von Peer oder dem Nischenseiten-Guide. Hier werden nicht nur die wöchentlichen Beiträge von Peer und seinen zwei Kontrahenten präsentiert, sondern auch die Beiträge aller weiteren Teilnehmer veröffentlicht.

Wen hat Peer sich dieses Mal als Mitbestreiter ausgesucht?

Peer wird auch in der dritten Ausgabe der NSC nicht alleine seine Vorgehensweise veröffentlichen. Nach den zwei vorrigen Kontrahenten Sebastian Czypionka (bonek.de) aus der NSC 2012 und Martin Mißfeldt (tagseoblog.de) aus der NSC 2014 werden in diesem Jahr sogar gleich zwei Online-Marketer mit dabei sein:

Daniel Beuing (eine-million-verdienen.de)

Daniels Vorhaben für die NSC 2015 ist eine Preisvergleich-Nischenseite aufzubauen. Ein neuer Ansatz für die Nischenseiten-Challenge-Teilnehmer!

Ich bin gespannt, zu welchem Thema er die Nischenseite aufbaut (und vor allem wie) 😉

Einen kleinen Einblick in seine Planung hat „Danosch“ schon gewähr, mit Hilfe eines mächtigen Plugins. Er wird nämlich mit dem Affiliate Booster arbeiten und man kann gespannt sein. Ich denke, dass die Angehensweise von Daniel sehr interessant sein wird für alle – nicht nur für die „Neulinge“ der NSC, sondern auch für die erfahrenen Website-Strategen.

Ben Mueller

Auch Ben hat einen andere Herangehensweise eine Nischenseite umzusetzen als seine beiden Kontrahenten. Die NSC 2014 konnte er bereits mit einem „guten“ dreistelligen Gewinn beenden. Zu sehen waren dabei schon sehr schöne Umsetzungen von Ben. Wie auch schon in der vorjährigen Challenge wird wahrscheinlich auch dieses Mal sein Nischenseiten-Thema aus dem Technik-Bereich kommen. Wie sich hier ein Nischenseite aufbauen lässt, kannst Du z.B. an seiner Seite 4k-smartphones sehen.

Auch ich werde wieder dabei sein…

und versuche mich an den Zeitplan von 13 Wochen zu halten. Die Nischenseiten-Challenge beginnt offiziell am 23. Februar 2015. Somit sollten eine Woche später bereits die Erfahrungen und Umsetzungen der ersten Woche dokumentiert werden. Ende der Challenge ist am 26. Mai 2015. In der letzten Woche werde ich meine neue Nischenseite ausführlich auswerten im Sinne der Einnahmen und Ausgaben, Besucherzahlen und Conversionraten.

Ich werde jede Woche einen Beitrag veröffentlichen, in dem ich niederschreibe, was ich genau gemacht habe und welche Schritte ich in der nächsten Woche vornehmen werde. Die Website wird auch live zu betrachten und die Entwicklungen zu beobachten sein, sobald die Domain registriert ist und das Layout fürs Erste fertig ist.

Warum nehme ich auch dieses Jahr wieder teil?

Die letzten Wochen war ich ehrlich gesagt sehr unentschlossen. Ich habe einige aktuelle Projekte, auf denen meine Priorität liegen muss. Nebenbei sind zur Zeit weitere Nischenseiten im Aufbau 😛
Leider darf man nicht vergessen, dass schon einige Stunden in Anspruch genommen werden müssen, bis eine neue lukrative Nischenseite entstanden ist!

Dennoch finde ich es sehr spannend an der Challenge teilzunehmen. Es ist ein guter Weg sich mit anderen „Online-Begeisterten-Nischenseitenbauern“ (kurz OBN: eine schöne Wortkombination, nicht wahr :P) zu vernetzen. zusätzlich bekommt man doch immer wieder Input und Anregungen durch die Teilnehmer. Viele neue Ideen und gute nützliche Plugins werden vorgestellt, uvm..

Zusammengefasst:

[av_font_icon icon=’ue80c‘ font=’entypo-fontello‘ style=“ caption=“ link=“ linktarget=“ color=’#719430′ size=’16px‘ position=’left‘][/av_font_icon] Möglichkeit auf Vernetzung

[av_font_icon icon=’ue856′ font=’entypo-fontello‘ style=“ caption=“ link=“ linktarget=“ color=’#719430′ size=’16px‘ position=’left‘][/av_font_icon] Praxis-Erfahrungen

[av_font_icon icon=’ue864′ font=’entypo-fontello‘ style=“ caption=“ link=“ linktarget=“ color=’#719430′ size=’16px‘ position=’left‘][/av_font_icon] Input

[av_font_icon icon=’ue81f‘ font=’entypo-fontello‘ style=“ caption=“ link=“ linktarget=“ color=’#719430′ size=’16px‘ position=’left‘][/av_font_icon] Neue Kenntnisse

13 Wochen bis zur neuen Nischenseite

Grundsätzlich ist es sinnvoll sich für jede Woche einen Plan zu machen mit Dingen, die man erledigen will. Dabei können die einzelnen Punkte natürlich voneinader abweichen oder auch ineinander übergehenen.

Bisher habe ich noch keine konkreten Vorstellungen, welche Dinge ich wann und wie genau umsetzen werde (das wird auf die Nischenauswahl ankommen). Mein geplanter Ablauf wird aber ähnlich sein wie folgend:

  • Woche 1-4: Es muss eine lukrative Nische gefunden werden. Suchvolumen, Keywords, mögliche Einnahmen und Konkurrenz müssen stimmen, um loslegen zu können. Eine passende Domain und ein Theme müssen gefunden werden. Dann kann das Layout der Nischenseite angefertigt werden. Plugins werden teilweise schon installiert und auch der erste Content wird veröffentlicht.
    Dies sind die wichtigsten Punkte der gesamten 13 Wochen. Die Nische sollte gut gewählt sein, um später auch leichter Gewinne zu erzielen!
  • Woche 5-8: Im zweiten Monat der Nischenseiten-Challenge wird die Website weiterhin mit Content gefüllt. Danach muss mit dem Backlinkaufbau und den SEO-Maßnahmen begonnen werden, um mehr Traffic zu erhalten.
  • Woche 9-13: Die Nischenseite sollte genügend Traffic haben, um mit der Monetarisierung zu beginnen. Hier müssen je nach Nische Amazon, Partnerprogramme oder weitere Einnahmequellen getestet und getrackt werden. Außerdem muss die Nischenseite bestimmt noch weiter optmiert und ausgebaut werden.

Am Ende der Nischenseiten-Challenge sollte die Website zumindest soweit fertig sein, dass sie genügend Traffic vorweisen kann, um Einnahmen zu generieren. Die Rankings sollten zumindest akzeptabel sein, so dass man daran arbeiten kann in die Top10 bei Goolge zu gelangen, sofern dies mit dem Hauptkeyword noch nicht errreicht worden ist.

Wie sehen meine Wochenaufgaben konkret aus?

Momentan ist das schwer zu sagen, welche Wochenaufgaben ich konkret haben werde.
Das wird durch einige Fakten beeinflusst werden, wie beispielsweise:

  • positive oder negative Nische?
  • wie schnell lässt sich eine gute Nische finden?
  • Was ist der USP?
  • Wie sieht die Zielgruppe aus?
  • Struktur / Aufbau der Website?
  • reine Amazon-Monetarisierung, eine Adsense-Seite oder Partnerprogramme?
  • Social Media Einbau sinnvoll / nötig?
  • viele Backlinks benötigt?
  • wie schnell ist das Hauptkeyword in den Top10 bei Google?
  • „mächtige“ Plugins nutzen?
All das können Faktoren sein, dass sich die Wochenaufgaben ändern. Also werde ich wohl von Woche zu Woche überlegen müssen, was ich als nächstes tun werde 😉

Wann ist die Nischenseiten-Challenge 2015 zu Ende?

Am 26. Mai wird es noch einen Rückblick über die Challenge geben. Dann sollte die neue Nischenseite stehen.

Ab diesem Zeitpunkt werden kleine Erweiterungen folgen müssen.

Meine Wochenreports

Alle meine Beiträge zu der Nischenseiten-Challenge 2015 werde ich auch hier verlinken. So kannst Du schnell zu den Themen springen, die Dir gefallen:

Weitere Teilnehmer der NSC 2015?

Solltest Du auch an der Nischenseiten-Challenge teilnehmen und Du möchtest, dass ich Deine Wochenreports ebenfalls hier verlinke? Dann schreibe doch einfach einen passenden Kommentar unter diesen Artikel oder schreibe mir per E-Mail über das Kontaktformular mit Deinen Daten! Ich nehme Dich dann gern mit in die Liste auf!

Über den Author

Vincent

Hinterlasse ein Kommentar