Blog Nischenseite Nischenseiten-Challenge 2014 Projektieren

Nischenseiten-Challenge 2014 – Zeitliche Priorisierung, Layouts, Plugins und Texte (Woche 3 und 4)

Nischenseiten-Challenge 2014 Logo
Verfasst von Vincent

Derzeit liegen bei mir mehrere Projekte an, die alle darauf warten fertiggestellt zu werden. Zu dem wartet der Hauptjob leider auch nicht darauf, dass ich „zwischendurch“ mal etwas Zeit habe. Also musste vorerst ein zeitlicher Prioritätsplan aufgestellt werden, bevor es dann an die Layouts der Nischenseiten ging.

Themes & Layouts

Da die Besucher sich auf beiden Websites gut zurecht finden und zu direktem Kontakt zu den angebotenen Produkten geführt werden sollen, suchte ich nach einfach gehaltenen und klar strukturierten Themes, die ich ohne großen Aufwand schnell anpassen konnte und zudem kostenlos sind.

Für meine Website über Wärmepumpentrockner Tests wählte ich das Twenty Thirteen Theme von WordPress aus.

Bei meinem anderen Projekt www.autogenes-training-anleitung.net entschied ich mich für das Affiliatetheme von Pixeldreher. Dieses ist zwar kostenpflichtig, aber ich hatte für vorherige Projekte die Lizenz dessen bereits erworben.

Hier nun ein kurzer Einblick in meine Anpassungen…

Projekt 1:

Layout

  1. Passendes Produktbild bei fotolia gekauft
  2. Headergrafik erstellt (leider habe ich dabei für den Hintergrund länger als erwartet gebraucht)
  3. Hintergrundbild eingefügt, damit der Header durchläuft
  4. Schriften, Farben und Hintergrundfarbe angepasst
  5. Sidebar angepasst
  6. Kleinigkeiten mussten ebenfalls angepasst werden

Das war es vorerst eigentlich schon. Das Layout soll schlicht und trotzdem ansprechend sein. Weitere Bearbeitung wird aber noch folgen.

WordPress-Einstellungen

Allgemein
Titel und Beschreibung eingefügt

Lesen
„Sichtbarkeit für Suchmaschinen” vorerst ausgeschaltet

Permalinks
Für eine saubere Ansicht habe ich eine benutzerdefinierte Struktur eingegeben: %postname%/
Ich habe noch in Erinnerung, dass somit die Keywords bzw. Artikel besser gefunden werden

Plugins

Antispam Bee
Vermeidet Spam-Kommentare.

Contextual Related Posts
Ermöglicht die Anzeige von ähnlichen Beiträgen unter einem Artikel. Dieses Plugin nutze ich sehr gern.

Google Analytics for WordPress
Dieses Plugin sollte immer eingebaut sein.

Limit Login Attempts
Es verhindert, dass unzählige Benutzernamen und Passwörter eingegeben werden können.

myStickymenu
Die Hauptnavigation bleibt damit für den Besucher am oberen Bildschirmrand immer sichtbar.

Open in New Window Plugin
Alle externen Links werden in einem neuen Fenster geöffnet.

Pretty Link Lite
Zur Maskierung von Affiliate-Links.

Revision Control
Verhindert die Speicherung von unbegrenzten Revisionen der eigenen Artikel in der Datenbank.

Styles
Ermöglicht einfachere Bearbeitung des Layouts.

Styles: TwentyThirteen
Ebenfalls sehr hilfreich bei der Bearbeitung des Layouts bei dem Theme TwentyThirteen.

WordPress Yoast
Dies ist ein sehr gutes Plugin für die SEO.

WP-CleanUmlauts2
Dieses Plugin wandelt deutsche Umlaute automatisch um.

WP-DBManager
Backups und Optimierungen der Datenbank automatisch.

Projekt 2:

Layout

  1. Headergrafik erstellt (Bild bei fotolia erworben, Produktabbildung eingefügt und eine passende Beschreibung gewählt)
  2. Farben und Hintergrundfarbe angepasst (ich habe versucht etwas Kontrast und trotzdem Harmonie einzubringen)

Auch hier muss das Layout sehr schlicht und einfach aussehen. Weitere Bearbeitung muss noch folgen.

WordPress-Einstellungen

Allgemein
Titel und Beschreibung eingefügt

Lesen
„Sichtbarkeit für Suchmaschinen” vorerst ausgeschaltet

Permalinks
Für eine saubere Ansicht habe ich eine benutzerdefinierte Struktur eingegeben: %postname%/
Ich habe noch in Erinnerung, dass somit die Keywords bzw. Artikel besser gefunden werden

Plugins

  • Antispam Bee
  • Limit Login Attempts
  • Pretty Link Lite
  • Revision Control
  • WordPress Yoast
  • WP-CleanUmlauts2
  • WP-DBManager
  • Open in New Window Plugin

Ein Plugin für Google Analytics war in diesem Fall nicht nötig, da das Affiliatetheme für die Eintragung bereits ausgestattet ist. Des Weiteren versuche ich nicht allzu viele Plugins zu verwenden, da dieses Theme in der älteren Version mit einigen Plugins nicht ganz optimal arbeiten kann. Außerdem denke ich, dass bei einer Nischenseite alles weggelassen werden sollte, was nicht unbedingt notwendig ist.

Da ich die letzten Wochen mehrere Layouts und Logos konzipieren und gestalten musste, freue ich mich nun auf die nächste Woche. In dieser wird mein Schwerpunkt wohl auf der Contenterstellung liegen. Ob ich mir dafür den einen oder anderen Text schreiben lasse oder alle Texte selber schreiben werde, steht noch nicht fest.

Es heißt aber auf jeden Fall: Texten, Texten, Texten…. ein wenig Konkurrenz-Analyse wird dabei wohl auch mit einfließen.

Abschließend bin ich nun noch auf der Suche nach einem guten Amazon-Plugin, welches mir viel Arbeit erleichtern kann. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet?

Über den Author

Vincent

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse ein Kommentar